Mein Novemberangebot

Mein Novemberangebot für dich!
Nr 1!
Der Monat November, mit seinen nebligen und grauen Tagen, lässt uns immer mehr zur Ruhe kommen. Wir genießen es mit unseren Partnern, mit unseren Tieren, mit Freunden und Bekannten bei Kerzenlicht tiefgreifende Gespräche zu führen, oder uns einfach nur in einer molligen Wolldecke einzuhüllen, um bei einer schönen warmen Tasse Tee oder Kaffe den Abend zu genießen.
Doch der November steht auch für die Innere Einkehr zu uns selbst.
Wir beginnen uns wieder mehr auf uns selbst und unser Sein zu konzentrieren. Dabei fällt es dem einen oder anderem schwer mit sich allein zu sein, sich selbst auszuhalten, sich zu akzeptieren, sich selbst bedingungslos zu lieben.
Mein Angebot für euch diesen Monat ist
wöchentlich ab dem 06.11.2017
pro Woche ein
Seele, Herz, Geist Körper – Harmonisierungsblessing für den Aspekt der „SelbstLiebe“ am Telefon oder über Skype zu geben.
Ein Blessing ist eine heilssame hochfrequente Lichtübertragung auf Seelenebene zur Unterstützung der Balancierung und Harmonisierung verschiedener Aspekte .
Nr 2!
Die dunklere Jahreszeit kann auch unsere Ernährung verändern.
Wir greifen öfter zur Schokolade, Süßem oder auch Abends zu einem Glas Wein oder Glühwein.
Die dunkle Jahreszeit verleitet uns manchmal auch eher auf der Couch sitzen zu bleiben und dadurch schränken wir unsere Bewegung ein.
All dies und vieles mehr können zu Ablagerungen von Schlacken und Salzen in unserem Gewebe führen.
Mein Angebot für euch in diesem Monat ist
Tibetische Honigmassage auf dem Rücken
statt 35,00€ NUR 30,00€
Wer Interesse hat bitte meldet euch rechtzeitig für terminl. Absprachen.

<iframe src=“https://calendar.google.com/calendar/embed?src=info%40pferde-helfen-dir.de&ctz=Europe/Berlin“ style=“border: 0″ width=“800″ height=“600″ frameborder=“0″ scrolling=“no“></iframe>

Achtung – Ab Mai biete ich eine Präventive manuelle Lymphdrainage an

Präventive manuelle Lymphdrainage

Wer kennt das nicht ?! Morgens schon mit geschwollenen Augen, schweren Beinen oder neuen Pickeln zu erwachen!? – Es kann sein, dass dein Lymphfluß gestört ist.

Unsere Lymphe transportieren die Stoffwechselschlacken, Giftstoffe und Bakterien aus unserem Gewebe. Dabei werden sie NUR durch die Aktivität unserer Muskeln angetrieben.

Wenn wir uns zuwenig bewegen, rauchen, trinken oder vielleicht übergewichtig sind, kann es zu einem Stau kommen.

Die Lymphe sammelt sich im Bindegewebe – wir spüren dies dann an auftretenden Schwellungen, Wassereinlagerungen(Ödemen)

Hier darf die präventive manuelle Lymphdrainage ansetzen.

Durch ganz sanfte Hautverschiebungen werden die in der Schwellung enthaltenen Stoffe/ Schlacke, Eiweiße, Viren,Bakteiren) aus dem Bindegewebe in die funktionsfähigen Lymphbahnen abgeleitet.

Dadurch kann der Lymphfluß wieder angeregt werden.

Sie wirkt sogar bei allergischen Ekzemen, Schnupfen und Bronchits, da die Lymphdrainage die vermehrte Reinigung in den Nieren stärkt und somit auch die Abwehrkräfte stärkt.

Außerdem wird während der Lymphdrainage der aktive Teil des vegetativen Nervensystems (Sympathikus) gedämpft. D. H eine Entspannung tritt ein, nervöse Menschen können daruch wesentlich ruhiger werden.

Wirkungsweise der manuellen Lymphdrainage

  • vegetative Wirkung

  • dämpfend auf den Sympathikus (beruhigend und entspannend)

  • durch manuelle Lymphdrainage kommt es zur Schmerzlinderung

  • immunologische Wirkung

  • transportiert körperliche sowie seelische Schlacken aus dem Bindegewebe und verbessert die Stoffwechselfunktion erheblich.

Die Lymphdrainage bewährt sich besonders:

  • bei Schwellungen nach Operationen und Verletzungen

  • bei sekundären Lymphödemen und z.B. nach Mamma Karzinom, Gelenksluxation, Hämatom, Frakturbehandlungen

  • Wasseransammlungen in der Schwangerschaft:  Schwangerschaftsödeme lassen sich wunderbar abtransportieren und erleichtern die zusätzliche Schwangerschaftsbelastung

  • Menopause der Frau:  Da das Lymphsystem stark an das Hormonsystem gebunden ist, (wie auch in der Schwangerschaft zu sehen ist) ist es empfehlenswert in den Wechseljahren, regelmäßige Lymphdrainagen zu genießen, da die Wasseransammlungen im Gewebe in dieser Zeit steigen.

  • Milchstau beim Stillen:  Hierbei löst die Lymphdrainage meistens die große Problematik der Verhärtung in der Brust. In weiterer Folge kann dadurch die eine Mastitis (Brustentzündung) verhindert werden. Sie wird generell von Frauen als angenehm empfunden und löst in diesem Bereich nicht nur die körperliche, sondern auch die emotionale Verhärtung. (Hoffentlich habe ich genug Milch? Bekommt mein Kind auch genug? usw.)

  • Abtransport von Laktat:  Nach starken sportlichen Betätigungen kann das Laktat ausgezeichnet und vorbildlich durch die manuelle Lymphdrainage abtransportiert werden. Auch bei Muskelkater ist das Lymphsystem ausschlaggebend für die Regeneration der Muskeln. Vor allem wird durch die Drainage einerseits die Leistungsfähigkeit erhöht und andererseits die Ausdauer gesteigert.

    KONTRAINDIKATIONEN

  • dekompensierte Herzinsuffizienz (bzw. kardiales Ödem): hier besteht durch die Herzschwäche ein Unvermögen, das Blut mit voller Leistung in den Kreislauf zu pumpen. Eine Lymphdrainage würde innerhalb kurzer Zeit eine verhältnismäßig große Menge an Flüssigkeit in das ohnehin schwach arbeitende Herz befördern; das Herz käme damit nicht zurecht.

  • Herzrhythmusstörungen (Vagusreizung)

  • Venenthrombose und Thrombophlebitide: Hier besteht die Gefahr, dass sich ein Blutgerinnsel durch die Drainage im Gefäßsystem löst und in den Kreislauf „schießt”; die Folge könnte eine Embolie sein.

  • bösartige Tumore und Metastasen (Krebs)

  • akute und chronische Entzündungen

  • Niereninsuffizienz

  • Schilddrüsenfunktionsstörungen

  • akute Akne und allergische Kontaktekzeme der Haut

  • Diabetes mellitus

  • Ich weise ausdrücklich darauf hin, das diese Behandlungen bei ernsthaften Erkrankungen Ihre schulmedizinische Behandlung begleiten und nicht ersetzen soll!

Gutschein

15780679_1298228916886967_5211832543524427581_n1

In der Zeit vom. 23.01. -27.01.2017 schenke ich dir persönlich vor Ort in Neustadt (Dosse) eine Einzelsitzung für ein Anliegen.

Unterstützung für unser Herz mit unseren doTERRA Ölen

Heute möchte ich euch einige Möglichkeiten aufzeigen, wie unsere doTERRA Öle uns sowohl auf der körperlichen Ebene als auch auf der emotionalen Ebene unterstützen können, wenn es um unser Herz geht.

Unser Herz ist der Motor unseres Lebens aber auch der Sitz unserer Seele. Jedem Menschen ist es bewußt das Herzschmerzen sowohl körperlich auch seelisch sein können.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen stehen an der Spitze der Erkrankungen und Todesursachen in den westlichen Industrieländern.

Nachfolgende Symptome weisen auf evtl. Herzerkrankungen hin: Plötzlich auftretende, starke Schmerzen hinter dem Brustbein mit Engegefühl, mit oder ohne Schmerzausstrahlung in den linken Arm, Herzrasen (Tachykardie), Blutdruckschwankungen sowie Kurzatmigkeit.

Die Beschwerden sind nicht immer eindeutig zu klassifizieren.

Generell ist es wichtig diese zunächst von einem Arzt abklären zu lassen!

Sie würden auch immer erst einen Fachmann  zu Rate ziehen,wenn der Motor ihres Autos streikt.

Die doTERRA Öle sind eine wundervolle Unterstützung um ihren Motor zu schmieren, zu ölen und zu reinigen. Bitte vergessen sie das nie!

Wenn Kunden zu mir kommen und um Unterstützung bitten, nachdem sie den Arzt aufgesucht haben, dann schau ich mir Folgendes genauer an.

  1.   Herzbeschwerden können oft durch einen blockierten Wirbel verursacht werden – daher steht an erster Stelle die Überprüfung der Wirbelsäule. Wenn also Unsicherheit besteht, ob die Blockade von der Wirbelsäule kommt – gebe einfach eine Aroma- Touch – Anwendung. Diese kann unter Umständen dazu führen, dass sich der gesamte Körper entspannt und durch die Entspannung der Muskeln haben die Wirbel eine kleine Chance wieder ihre gewohnte Position einnehmen zu können. Auf jeden Fall führt diese Entspannung auch dazu, dass der Mensch in ein inneres Gleichgewicht finden kann. Zur Sicherheit würde ich trotzdem bei einem guten Osteopathen oder Dorn-Breuss Therapeuten die Wirbelsäule überprüfen lassen.
  2. Frage ich nach, ob der Mensch viel mit Blähungen zu tun hat! Warum? In der chinesischen Medizin steht der Dünndarm in       Verbindung  mit dem Herzen. Ist unsere Bauch aufgebläht verringert sich der Platz in unserem Inneren und unsere Herz kann sich dann mit einem Druckgefühl melden. Tipp: Schau was du gegessen hast! Sollten doch Blähungen entstehen oder möchtest du diese vorbeugen arbeite ich sehr gerne mit dem doTERRA Öl Digest Zen – aufgetragen auf Bauch und Handgelenke kann es schnell Unterstützung geben. Natürlich geben auch folgende Öle von doTERRA Unterstützung.  Fenchel, Pfefferminze,Cardamom, Ingwer Denken sie bitte auch einmal an eine Darmreinigung. DoTERRA hat hier ein wundervolles Konzept entwickelt.
  3. Generell ist es auch wichtig einmal darüber nachzudenken, seinen Darm mit den richtigen Bakterien und Pilzen besiedeln zu lassen, damit er optimal arbeiten kann. Tägliche Verwendung von doTERRA PB Assist kann hier sehr hilfreich sein.
  4. Wenn sich Herzbeschwerden bemerkbar machen, ist mein Notfallöl immer Weihrauch – aufgetragen auf Herzgegend, Gaumendach, Lippenbändchen und Handgelenke kann es den Körper ersteinmal Sauerstoff zur Verfügung stellen
  5. Gerne arbeite ich auch bei Herzrasen, erhöhtem Puls mit dotERRA Öl Ylang Ylang – ebenfalls auf Herzgegend und Handgelenke aufgetragen kann es zur Entspannung führen
  6. Bei Herz- Kreislaufproblemen die immer mit zu niedrigem oder zu hohem Blutdruck einher gehen können, verweise ich gerne auf meinen voran gegangenen Blogeintrag „https://therapeutische-massage-opr.de/wenn-mein-blutdruck-macht-was-er-will-unterstuetzung-mit-den-doterra-oelen“
  7. Generell finde ich es wichtig, das der Körper täglich ausreichend Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe zur Verfügung gestellt bekommt. Ich bin der Meinung, dass unsere Lebensmittel , sei nun dahin gestellt ob Bio oder nicht, diese nicht mehr ausreichend in sich tragen. Daher nehme ich täglich die wertvollen Nahrungsergänzer von doTERRA: – Microplex VMz und Alpha CRS+
  8. Denken sie auch an ausreichend Omega 3 – ja ich weiß, sie essen mehrmals in der Woche Fisch – Frage: Wissen sie genau dass er aus Wildfangbeständen gefangen wurde – ich werde zu einem späteren Zeitpunkt darauf ein gehen. Ich nehme daher täglich 4-8 Kapseln XEO Mega von doTERRA
  9. Die Unterstützung auf der emotionalen Ebene ist genauso wichtig. Wichtig ist das Schaffen einer Ausgeglichenheit, einer inneren Balance. Hier verwende ich sehr gerne das doTERRA Öl Balance an – der Vorteil dieses Öles ist, dass es die Fließfähigkeit des Blutes verbessert. Tragen sie jeden Morgen je einen Tropfen unter ihre Fussohlen auf. Ein zweites Öl welches ich sehr gerne verwende ist das doTERRA Öl Peace – das trage ich sehr gerne morgens auf meine Handgelenke und meinen Nacken auf. Dieses Öl wirkt sehr ausgleichend und bei längerer Anwendung kann es sie in einen Zustand des inneren Friedens bringen.
  10. Herzschmerzen durch Liebeskummer, Trauer oder Ärger unterstütze ich sehr gerne mit dem doTERRA Öl Wild Orange- es wird auch als Sonnenschein in der Flasche bezeichnet. Also holen wir uns doch den Sonnenschein in unser Herz, in unseren Körper …….. Sie können morgens schon ein Glas Wasser mit einem Tropfen Wild Orange trinken, oder sie geben sich einen Tropfen auf ihre Handgelenke und genießen über den Tag immer mal wieder diesen erfrischenden Duft, der ihnen den Sonnenschein in ihr Herz zaubern wird.

 

In Liebe

Eure LuLu

 

 

 

Unterstützung unseres Herzens durch die Selbstliebe

Unser Herz trägt die Liebe und unsere Gefühle in sich.

Das Herz ist der Sitz unserer Seele, das Symbol der Liebe und es das Zentrum unseres Seins!

Hörst du auf dein Herz?

Für die meisten von uns ist es selbstverständlich, dass Liebe und Herz zusammengehören. Unser natürliches Gespür lässt uns hier gar keine andere Wahl. In diesem Fall  geht es aber nicht um unser leibliches Herz, sondern ich meine damit auch, die mit dem Herzen verbundene Seelenmitte, aus der die Kraft der Liebe entspringt.

Die Liebe ist das Höchste und Wertvollste und Erstrebenswerteste.

Ja ich kann lieben, ich liebe meine Kinder, meinen Mann………., werden jetzt einige von ihnen denken. Das ist sehr schön, wenn sie dies tun. Liebe beginnt immer damit – welche Liebe wir uns selbst schenken! Wie steht es bei ihnen um ihre Selbstliebe?

Die Selbstliebe ist der Schlüssel der Heilung, der Weg zu ihrem Herzen, zu ihrem wahren Ich!

Eigentlich sollte es doch sooo einfach und so natürlich sein, uns selbst mit allen Facetten unseres Sein anzunehmen und zu lieben! Aber mal Hand auf’s Herz, können sie sich bedingungslos selbst lieben? Ich glaube, dass jeder von sich eine Facette kennt, die er nicht unbedingt liebt, die ihm nicht liebenswürdig erscheint.

Also lassen sie uns gemeinsam auf den Weg machen um zu erkennen, wie wir besser unsere Selbstliebe leben können, und was uns noch davon abhält!

Denn jede Lieblosigkeit belastet unsere Herz, Lieblosigkeit zu uns selbst, auch zu anderen oder von anderen!

Warum fällt es uns manchmal sooo schwer uns so zu lieben, wie wir sind?

Jeder von uns ist mit gewissen Regeln und Normen aufgewachsen, die die Gesellschaft geprägt hat. Wir sind mit Glaubemsmuster in Verbindung gekommen die wir übernommen haben. Denkweisen unserer Eltern, Großeltern aber auch Freunde und Familien haben wir im Laufe unseres Lebens übernommen.

Glaubensmuster, die uns entmachten, wie z.B. Gefühle von Nicht-Wertsein, Machtlosigkeit und Opferhaltung, Verhaltensmuster, die uns beeinträchtigen und unsere Herzenergien blockieren können sind zum Beispiel:

 

  • Angst zu haben, nicht geliebt zu werden, nicht wert zu sein, geliebt zu werden;
  • Schuldgefühle, weil man einen Menschen innerlich ablehnt oder vernachlässigt, z.B. die eigenen Eltern oder Kinder;
  • Neid, Eifersucht oder Ablehnung, weil man der Meinung ist, dass andere mehr Liebe und Aufmerksamkeit als man selbst erhalten;
  • die Angst, Gefühle zu zeigen und zu erwidern;
  • Schuldgefühle, weil man anstelle von Liebe nur Ärger, Feindseligkeit und Kritik äußern kann und damit den Erwartungen der eigenen Rolle nicht entspricht;
  • Erstarrung der Gefühle durch lange Einsamkeit;
  • Verunreinigung der Gefühle durch negative Wertungen Anderer unds durch Vorurteile gegen Andere;
  • Verhärtung der Gefühle durch Festhalten an alten Verletzungen und Wunden sowie negative Einstellung gegenüber Anderen;
  • Angst und Verbitterung, weil man meint, nicht vergeben zu können oder weil man Vergeben/ Verzeihen strikt ablehnt;
  • das Muster, immer wieder Beziehungen aufzubauen, die emotional unerfüllt bleiben oder auch Missbrauch beinhalten;
  • etwas zu tun oder mit jemandem zusammen zu sein, ohne dass das HERZ dabei ist;
  • so starke Verzweiflung und Kummer, dass im wahrsten Sinne des Wortes „das Herz bricht“.

Vielleicht hat der eine oder andere sich hier wiedererkannt. Das ist gut, jetzt haben sie die Möglichkeit daran zu arbeiten, diese Glaubensätze zu transformieren, diese Verhaltensmuster in positive Muster umzukehren.

Ein großes Problem in der heutigen Gesellschaft ist es, dass die meisten Menschen in der heutigen Zeit verlernt haben, sich auf sich selbst zu konzentrieren, in sich hinein zu fühlen und ihre wahren Bedürfnisse zu erkennen und dann auch zu leben. Wir sind häufig damit beschäftigt uns im Außen zu orientieren. Wir suchen meistens die Schuld für unsere eigenen Probleme im Außen.

Doch das Allerwichstigste ist es, sich selbst zu betrachten, sich auf sich selbst zu konzentrieren, sich wieder spüren zu lernen und seine Wünsche, Bedürfnisse wieder zu leben.

Viele Menschen, die ihre Selbstliebe noch nicht entdeckt haben, trauen sich  nicht, ihre eigenen Bedürfnisse und Vorstellungen kundzutun, da sie schon bei dem Gedanken daran glauben, egoistisch zu sein. Doch nur wer für sich selbst gut sorgt und sich selbst liebt und genauso annehmen kann wie er ist, ist auch imstande andere Menschen adäquat zu versorgen, anzunehmen und zu lieben.

Der Weg zur Selbstliebe geht nur über dich selbst!

In Liebe

Eure LuLu

Unterstützung unseres Herzen mit alten, überlieferten Hausmitteln

Ich glaube uns allen ist bewußt, dass Herz-Kreislauf-Erkrankungen oft Todesursache Nr. 1 in Deutschland sind.

Die Medizin sieht die Arteriosklerose als eine Hauptursache – eine Verstopfung der Gefäße, die den Blutfluss stört und damit das Risiko für Schlaganfälle und Herzinfarkte immens erhöht.

Gerade wenn es um unser Herz geht, bietet uns die Natur viele gesunde und unterstützende Kräuter. Gerade in den jetzigen Zeit, die durch Stress geprägt ist können wir sie  gut gebrauchen.

Oft ist unser Herz durch unsere falsche Ernährung, schädliche Umwelteinflüsse und beruflichen Stress gewaltigen Belastungen ausgesetzt.

Was hält nun die Natur für uns bereit?

Wußten sie schon, dass die für uns scheinbar ungeniessbaren Trennwände der Walnüsse bei schon bestehenden Herzproblemen eine tolle Unterstützung bieten können?! Die Kämben, das sind die Trennwände der Walnussschalen, sind auch ein ausgezeichnetes Naturheilmittel. Ein Tee aus 10 bis 12 dieser getrockneten Kämben stärkt das Herz und den Kreislauf. Dazu werden die Kämben 3 Minuten gekocht und 10 Minuten ruhen gelassen. Das Gebräu wird durch ein Sieb geseiht und schluckweise getrunken. Der Geschmack kann mit etwas Honig und Zitrone aufgepeppt werden.

Trinken Sie täglich zwei bis drei Tassen Misteltee.

Wenn Sie täglich eine Knoblauchzehe essen, helfen Sie damit Ihrem Herz.

Machen Sie folgende Kur: Sechs Wochen mittags und abends je einen Esslöffel Mistel- und Weißdornsaft und abends zusätzlich einen Löffel Melissensaft trinken.Mischen Sie 35 g Baldrianwurzel, 35 g Hopfenzapfen, 25 g Johanniskraut, 25 g Melisse, 50 g Passionsblume mit einem Liter sehr hochprozentigem (65 bis 70%) Obstschnaps. Das Gemisch in dunkle Flaschen abfüllen und an einem warmen Platz ziehen lassen. Ganz wichtig: Täglich mischen. Nach zwei Wochen durchseihen, die Flüssigkeit wieder in Flaschen füllen. Wenn Sie merken, das Ihr Kreislauf Probleme macht, ein Gläschen davon trinken.

Knabbern Sie viermal in der Woche ca. 25 g Nüsse. Besonders wirksam sind Haselnüsse, Pekan-Nüsse, Walnüsse und Mandeln. Nicht übertreiben, denn Nüsse haben sehr viele Kalorien.

Reiben Sie sich morgens die Füße mit Rosmarinöl ein und trinken Sie eine Tasse Rosmarintee.

Lassen Sie sich in der Apotheke jeweils 50 Gramm Bohnenkraut, Lindenblüten und Melissenblätter, 20 Gramm Ysop-Kraut und 10 Gramm Anis mischen. 1gehäufter Teelöffel davon wird mit 1Tasse kochendem Wasser übergossen, 8 Minuten ziehen lassen. Durchseihen. Mit etwas Honig süßen. Eine Herz-Kur dauert 3 Wochen. Man trinkt 3 mal täglich 1 Tasse.

Essen Sie zweimal in der Woche frischen Meeresfisch (Hering, Makrele, Lachs Thunfisch). Die Omega 3-Fettsäuren sind gut fürs Herz.

Beachten sie dabei immer, das eine ausgewogene Ernährung und die Balance zwischen Anspannung(Sport) und Entspannung eine wichtige Rolle spielen in  jedem Aspekt und Bereich unseres Lebens.

In Liebe

Eure LuLu

Unser Herz – der Motor unseres Lebens

Unser Herz ist der Motor unseres Lebens!

= der wichtigste Muskel in unserem Körper

= es bewegt das Blut durch den Körper

= es pumpt jede Minute etwa fünf Liter Blut durch den gesamten Körper und das ein Leben lang

= Unser Herz erzeugt eigene elektrische Impulse. Deshalb kann es unabhängig vom reglosen Körper weiterschlagen – allerdings nur, solange es ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird.

= das Herz ist das Zentrum unserer Seele und useres Geistes

= In der chinesischen Medizin ist der Schweiß die Flüssigkeit des Herzens

Wussten sie schon, dass verliebete Paare ihren Herzschlag synchronisieren, wenn sie sich nur drei Minuten lang in die Augen schauen.  Ist das nicht ein wundervolles Gefühl!?

Wussten sie schon, dass wenn sie Musik hören, ihr Herz mit hört! Bei langsamer Musik entspannt sich ihr Herz und bei wilder, rockiger Musik wird ihr Herz lebendig und der Herzschlag erhöht sich.

Ihr Herz ist das Organ das sie in die Selbstliebe und in die bedingungslose Liebe führen kann, wenn sie es zulassen.

Also lassen sie uns gemeinsam schauen, wie wir diesen Motor unterstützen können.

Auch hier gibt es viele Möglichkeiten!

In Liebe

Eure LuLu