Inkarnation – Wiedergeburt

Inkarnation – Wiedergeburt, Begriffe die in den letzten Jahren immer mehr an die Oberfläche unseres Geistes gelangen.
Einige werden von ihnen vielleicht denken – das gehört in den Bereich der Religion!
Für mich nicht!
Ich glaube und weiß über die Existenz meiner Seele, dass sie ein unsterbliches Lichtwesen ist. Wenn auch sie glauben, eine Seele zu besitzen, dann denken sie vielleicht auch einmal über Inkarnation /Wiedergeburt nach.

Was passiert wenn ihr Körper stirbt? Jeder von ihnen wird andere Vorstellungen davon haben, was passiert.
Charles Henry Brent (9.4.1862 – 27.3.1929) hat einmal folgendes geschrieben über die Betrachtung des Sterbens eines lieben Menschen :
„Was ist sterben?
Ein Schiff segelt hinaus und ich beobachte wie es am Horizont verschwindet.
Jemand an meiner Seite sagt: „Es ist verschwunden.“

Verschwunden wohin?
Verschwunden aus meinem Blickfeld – das ist alles.
Das Schiff ist nach wie vor so groß wie es war als ich es gesehen habe.
Dass es immer kleiner wird und es dann völlig aus meinen Augen verschwindet ist in mir,
es hat mit dem Schiff nichts zu tun.

Und gerade in dem Moment, wenn jemand neben mir sagt, es ist verschwunden, gibt es Andere,
die es kommen sehen, und andere Stimmen, die freudig Aufschreien: „Da kommt es!“
Das ist sterben.“

Aus meiner Sicht verlässt die Seele, das unsterbliche Lichtwesen, mit all ihren gesammelten Erfahrunge, Erlebnissen, Gefühlen und Emotionen den Körper. Sie geht auf eine Reise, die durch die Akashachronik hinauf in eine andere Dimension, himmlischen Sphähren…..führt. Dort verweilt sie einige Zeit, Monate, Jahre, Jahrzehnte, Jahrtausende,( der Begriff: Zeit existiert für die Seele nicht) bis sie wieder in ein Gefäß(einen Körper) inkarnieren möchte.
Ich stelle mir immer vor, das meine Seele, als sie nach der letzten Inkarnation in der Akashachronik ( die Bibliothek aller unserer inkarnierten Leben) weilte, einen Rucksack gepackt hat. In diesem Rucksack befinden sich die Wünsche, Träume und Erlebnisse, Begegnungen mit anderen Seelen, die wir in der kommenden Inkarnation durchleben möchten.
Jedesmal, wenn die Seele wieder hier herkommt, ist sie eingehüllt in einen Mantel des Vergessens. Die Seele hat ihren Rucksack dabei, jedoch können wir uns nicht mehr daran erinnern, was in diesem Rucksack ist. Sie kann sich auch nicht an die anderen Inkarnationen erinnern. Das ist auch gut so.
Warum soll das gut sein, fragen sie sich bestimmt?
Jeder Mensch ist ein Souverän, ein Individium und ist für sein Handeln und Tun eigenverantwortlich. Jeder ist mit einem eigenen Willen geboren.
Wir inkarnieren wieder und wieder, jedasmal nehmen wir etwas mehr ehrlebte Erfahrungen mit. Es ist ein stetiges Wachsen und Reifen. Wir probieren verschiedene Varianten unseres Handelns in unseren durchlebten Inkarnationen aus.
Wir treffen die Entscheidungen und müssen auch die Konsequenzen tragen. Deshalb ist es wichtig sich seines Handelns so bewußt wie möglich zu sein.
In uns liegt die Entscheidung, wie wir unser Karma kreieren.

Aber In den letzten Jahren inkarnieren auch  immer mehr alte Seelen. Warun?
Alte Seelen sind Menschen, die seit langer Zeit immer wieder auf der Erde inkarnieren und ihr spirituelles Wissen, dass sie sich aufgrund der vielen Erfahrungen und Erkenntnissen angeeignet haben, weitergeben. Viele haben sich für diesen harten Job auf der Erde freiwillig gemeldet. Sie möchten allen Lebenwesen dienen und ihnen in diesen schwierigen Zeiten helfen, ihr Seelenweg zu finden, ihr Bewußtsein wieder im Einklang mit der Erde und der Natur auf unserem Planeten Erde zu verändern.

Ihr spirituelles Wissen und ihre liebevollen Herzen sind die Beschleuniger des Zeitenwandels. Sie verbinden, bauen Brücken und helfen, die Welt in eine höhere Schwingung zu erheben.
Es sind Seelen aus allen Kulturen. Sie finden sich zusammen und gehen neue Wege, um den Menschen nahe zu bringen, dass es jetzt an der Zeit ist, den Planeten und alle Lebewesen, die darauf leben, mit Respekt zu begegnen, zu lieben, und nicht mehr auszubeuten und zu bekämpfen.

Die Hauptaufgabe dieser Menschen mit diesen alten Seelen wird sein, die Hauptprobleme auf diesem Planeten zu beseitigen, die durch unsere Gesellschaft und Profitgier verursacht wurden. Es ist ein Rückbesinnen von materiellen Werten zu geistigen Werten, zur Spiritualität der Menschen.

Es darf nun den Menschen die kosmische Weisheit vermittelt werden, die Erkenntnis, dass alles mit allem verbunden ist und jeder Mensch Mit-Schöpfer ist, wie es die vielen indigenen Völker seit Jahrtausenden verkünden – aber leider kaum ein Gehöhr in der dominierenden westlichen Gesellschaft fand.
Diese Zeit wird kommen, sobald die alten Weisheiten für die Menschen überlebenswichtig und die alten Seelen zu Leuchttürmen werden. Wir befinden uns mitten in dieser Zeit. Vielleicht bist auch du so ein Leuchtturm, eine alte Seele, dann steh auf und lass uns mit deinem Licht die Welt gemeinsam erhellen?

In Liebe

Eure LuLu

Written By LuLu