Warum und wie kann ich mein Lymphsystem mit doTERRA Ölen optimal unterstützen

Unser Lymphsystem ist das Herzstück unserer Immunabwehr. Die Lymphe ist ein wesentlicher Bestandteil des Immunsystems. Das Lymphsystem und seine Mitstreiter leisten tagtäglich Schwerstarbeit, um unseren Organismus von Abfallstoffen, Zellgiften und Krankheitserregern zu befreien. Das Lymphsystem ist neben dem Blutkreislauf das zweite Transportsystem, welches den Körper durchzieht. Für unsere Gesundheit ist es lebensnotwendig! Es erfüllt so wichtige Aufgaben, wie die Reinigung der Zwischenzellräume von Zellgiften und Abfallprodukten, aber auch den Transport von Nährstoffen zu den Zellen und als Teil des Immunsystems die Abwehr von Krankheitserregern. Um reibungslos zu funktionieren ist das Lymphsystem auch auf die tatkräftige Mithilfe von Leber und Nieren angewiesen. Bei Störungen in diesem sensiblen Zusammenspiel kann das Lymphsystem seine Aufgaben nicht mehr im notwendigen Maß erfüllen. Ein Reinigungsgang umfasst daher am besten alle Mitspieler.

Wie sorgsam gehen Sie mit ihrem Lymphsystem um? Ah Sie haben noch nie so richtig darüber nachgedacht – na dann wird es ja mal Zeit.

Was tun einige Menschen täglich ihrem so lebensnotwendigen Transportsystem nur an? Sind Sie auch einer jener Menschen, die sich jeden Morgen die tollsten Deoroller oder Antitranspirantprays unter die Achseln sprühen? Ja ich weiß sie haben einen anstrengenden Tag und möchten nicht nach Schweiß riechen. Kann ich durchaus verstehen und ich kann ihnen sagen es gibt tolle Alternativen. Aber kommen wir zurück, zudem, was passiert, wenn sie ihr Deo benutzen. ja ich höre sie schon sagen, aber ich nehme ja gar kein Deo mehr mit Aluminium. Toll, aber haben sie sich schon einmal die Mühe gemacht zu schauen, was noch so alles in ihrem Deo vermacht ist? Vermutlich finden sie ja solche Begriffe, wie Tenside, Erdöle…. Hierzu kann ich ihnen nur das Buch empfehlen von Dr. Walter Mauch, Autor des Buches „Die Bombe unter der Achselhöhle“

Diese Stoffe verstopfen und zerstören unser Transportsystem Lymphe.  Grund genug also, ihnen von Zeit zu Zeit etwas Unterstützung von außen zukommen zu lassen.

Wie unterstütze ich also meinen Körper, um die bestmögliche Voraussetzung für mein Lymphsystem zu schaffen.

  • Ich arbeite mit Natron. Ich möchte das natürliche Schwitzen ja nicht hemmen, was ich hemmen möchte, ist die Geruchsbildung die durch die Bakterien entstehen. Natron ist dafür ein tolles Naturprodukt es neutralisiert den Geruch. Sie können sich ein Roll on mit einer gesättigten Natronlösung anfertigen, d.h Befüllen sie ein Roll on mit abgekochtem Wasser und geben sie Natron dazu, schütteln sie alles gut, füllen sie so lange Natron nach bis er sich nicht mehr auflöst, dann haben sie eine gesättigte Lösung.
  • Wer jetzt auf einen guten Duft nicht verzichten möchte, kann 1-2 Tropfen von unseren tollen doTERRA Ölen dazu geben. Ich bevorzuge das Wild Orange, Cypresse, Lemongras, Lime
  • um mein Lymphsystem am Morgen so richtig in Schwung zu bekommen, gebe ich 1-10 Tropfen Lemongras meinem Badewasser dazu
  • oft unterstütze ich meinen Körper auch zusätzlich mit einem Lemongras Roll on – diesen trage ich dann morgens auf meine Fussohle, besonders an den Zehenansätzen auf
  • Ich unterstütze auch regelmäßig meine Nieren – dazu trinke ich morgens auf nüchternem Magen eine Tasse lauwarmes Wasser mit 1-2 Tropfen doTERRA Lemonöl, dies regt meine Nieren an sich der angesammelten Giftstoffen zu entledigen. Wichtig ist auch das regelmäßige Trinken von lauwarmen Wasser über den Tag verteilt. Die Nieren müssen pro Tag rund 180 Liter Flüssigkeit filtern. Um diese Aufgabe zu bewerkstelligen, sind die Nieren auf eine ausreichend große Flüssigkeitszufuhr angewiesen. Zwei bis drei Liter pro Tag sollten es schon sein, damit die Ausleitung von hauptsächlich wasserlöslichen Stoffwechsel-Abfallprodukten über die Nieren gewährleistet ist.
  • Es ist weiter wichtig die Leber zu stärken. Generell kann ich Ihnen nur empfehlen sich mit natürlichen Bitterstoffen zu beschäftigen. In unseren heutigen Lebensmitteln wurden die Bitterstoffe fast heraus gezüchtet, weil der Endverbraucher Bitter nicht mag. Aber genau diese Bitterstoffe sind soooooo notwendig, um all die lebenswichtigen Prozeße im Körper optimal unterstützen zu können.
  • daher unterstütze ich meine Leber mit dem doTERRA Zendocrine Öl, jeden Abend, vor dem Schlafengehen 1 Tropfen unter jede Fussohle hilft der Leber sich in der Nacht zu reinigen. Es kann sooo einfach sein, seinen Körper zu unterstützen.
  • Um auch am Tag meine Leber daran zu erinnern, dass sie sich reinigen darf nehme ich zu meinem Trinkwasser immer mal gerne 1-2 Tropfen DoTERRA Grapefruit Öl dazu. Aber Achtung, wer Medikamente einnimmt, sollte schauen ob sie sich mit Grapefruit vertragen.
  • Alternativ können sie auch doTERRA Geranium Öl direkt auf den Leberbereich oder auf Leberpunkte ( Akkupunktur/-pressur oder Reflexzonenpunkte) auftragen.
  • Ich mache auch sehr gerne Nieren – und Leberwickel entweder nur als warme Umschläge oder in Kombination mit unseren Ölen

Sie sehen es gibt soviele Möglichkeiten, seinem Körper etwas Gutes zu tun.

Denken Sie immer daran: „Tue deinem Körper Gutes, damit deine Seele Lust hat,darin zu wohnen“ Winston Churchill

In Liebe

Eure LuLu

 

Written By LuLu